24h Notruf 03733 289988

ADAC Notruf Pannenhilfe
0180 2 22 22 22 (Festnetz Inland)
22 22 22 (Mobilfunknetz)

Erfahrung, die Vertrauen schafft
Unsere Unternehmensgeschichte

1990

Den Grundstein für den Kontakt zur Kfz-Branche legte der Unternehmensgründer Bernd Otto schon weit vor Wendezeiten. Für Ihn als gestandener Taxiunternehmer war es vor und während der Wende unabdingbar, für seinen Fahrzeugbestand einen schnellen und kostengünstigen Service zu ermöglichen. So entstanden die ersten Grundzüge eines Werkstattbetriebes noch am Standort in Buchholz. Und auch noch vor 1989 wurde der nicht ganz einfache Wunsch des Geschäftsführers nach einem eigenen Abschleppfahrzeug durch einen selbst angefertigten Umbau eines Robur Ellos umgesetzt.

Ende des Jahres 1994 wurde dann mit der Anschaffung eines Mercedes-Benz LK 1120 mit Plateau, Hubbrille und Bergekran der Schritt zum vollwertigen Abschleppbetrieb vollzogen.

Währenddessen besuchte Rigo die Meisterschule, um es dem Betrieb in naher Zukunft zu ermöglichen, sich Kfz-Meisterbetrieb nennen zu können.

15.12.1995

Dies war der Tag, an dem die beiden Unternehmer Bernd Otto und Rigo Weber ihren Gesellschaftsvertrag schlossen und der Kfz- und Abschleppbetrieb unter seinen heutigen Namen 24h Autoservice Otto & Weber GmbH firmierte.

Schon kurz darauf, im Juni 1996, schloss Rigo Weber seine Meisterausbildung erfolgreich ab und der Schritt zum Kfz-Meisterbetrieb war vollzogen.

01.02.1999

Im Februar des Jahres 1999 wurden die seit 1996 andauern Arbeiten am neuen Unternehmenssitz Am Kleinrückerswalder Weg fertiggestellt. Mit Hilfe des neuen Firmensitzes mit angeschlossener Werkstatt sowie ausreichend großen Stellplätzen war es nun möglich, das Service- und Abschleppgeschäft uneingeschränkt durchzuführen und wachsen zu lassen.

Nach und nach wurde nun auch der Fahrzeughandel im Unternehmensspektrum etabliert. Um diesem Wachstum gerecht zu werden, wurde im Sommer 2009 ein benachbartes Grundstück erschlossen und zum Stellplatz ausgebaut.

Es war die grenznahe Lage und ein lange gepflegter Geschäftskontakt, der es zu Mitte des Jahres 2012 ermöglichte, auf leichtem und unkompliziertem Weg EU-Fahrzeuge nach Deutschland zu importieren. Mit Ende des 1. Quartals 2013 hatte man erstmals mehr EU-Fahrzeuge im Bestand als herkömmliche Gebrauchtfahrzeuge. Und seitdem verzeichnet der Fahrzeughandel im Unternehmen ein stetiges Wachstum bis zum heutigen Stand von ca. 45 Fahrzeugen im aktuellen Bestand.

seit Juni 2016

Nach langjähriger Unternehmerschaft war es nun für Bernd Otto an der Zeit, aus dem Unternehmen zu scheiden und seine Anteile seinem Enkel Stanley Otto zu überlassen, der gerade seine auf 2,5 Jahre verkürzte Gesellenausbildung bei der Porsche Niederlassung Leipzig GmbH zum Kfz-Mechatroniker erfolgreich abgeschlossen hatte.

Im März 2017 wurde der Ankauf eines weiteren angrenzenden Grünstückes bestätigt. Von der neu dazugewonnen Fläche versprechen sich Unternehmer diverse Vorteile, auch im Hinblick auf die mögliche Eingliederung des ADAC in das Unternehmen.

Die Qualifikation zum Kfz-Meister steht nun auch für den neuen Geschäftsführer an.